Down to the Bone: die erste Broth-Pop-up-Bar eröffnet in Berlin

Wir befinden uns im Jahre 2016 n. Chr. Ganz Berlin-Mitte ist von Matcha-Soja-Latte-Cold Drip-Flat White-Shops besetzt… Ganz Berlin-Mitte? Nein! Ein aus unbeugsamen Brühespezialisten bestehendes Start-up ist bereit, dem Eindringling Widerstand zu leisten.

„Down to the Bone: die erste Broth-Pop-up-Bar eröffnet in Berlin“ weiterlesen

Advertisements

Fleeting eatery: Cabslam „The Californian Breakfast Club“ – zu Gast in Berlin-Neukölln

Spätestens seit Koflers Pret-a-diner in der „Alten Münze“ in Berlin Anfang des Jahres sind Pop-Up Restaurants im Mainstream angekommen. Allerdings kann sich kaum jemand so eine PR-Offensive leisten- also heißt das PR-Handwerkszeug in der Regel: Facebook, blogs, mail und die gute alte Mund-zu-Mund-Propaganda.
Häufig gehen junge Gastronomen in leerstehende Räume und eröffnen ein Restaurant für wenig Miete und mit vergleichsweise wenig Aufwand und für befristete Zeit. Man kann ausprobieren, wie die eigene Küche angenommen wird, hat ein vergleichsweise geringes Risiko, sozusagen ein Restaurant auf Probe.

„Fleeting eatery: Cabslam „The Californian Breakfast Club“ – zu Gast in Berlin-Neukölln“ weiterlesen